Schlechtes Hautbild durch künstliches Vitamin B6 und B12?

Vielen ein unbekannter Grund für schlechtes Hautbild,

 

 

Vitamin B12 auch unter Cobalamin bekannt, erfüllt wichtige Aufgaben. Zum Einen ist es verantwortlich für unsere Blutbildung, Nervensystem, allgemeines Wachstum, Fettsäurenabbau etc... Ähnlich gestrikt ist das Vitamin B6 (Pyridoxin), welches unter anderem auch wichtig für unseren Stoffwechsel, das Immunsystem und die Eiweißverdauung ist. Wenn man sich diese beiden wichtigen Vitamine anguckt und schaut wo sie auf künstlicher Basis zugesetzt werden, findet man sie in diversen Nahrungsergänzungsmittel, unter anderem aber auch in Energy Drinks.

 

 

Da ich selbst unter unreinen Hautbild litt, probierte ich die jeweiligen Komponenten. Indem künstlich erzeugtes Vitamin B6 und B12 enthalten ist gänzlich wegzulassen. Dann bemerkte ich wie sich das Hautbild stark verbesserte, gab den Tipp an meine Kunden weiter und auch Diese konnten Hautbildveränderungen zum Positiven verzeichnen. Probiert bitte mal Nahrungsergänzungsmittel und jeweilige Energy Präparate einmal gänzlich wegzulassen und schaut was passiert. Was ich unter anderem auch empfehle ist Omega 3 Fischölkapseln (ich persönlich nehme 3x täglich á 3 Kapseln) und vor dem Zubettgehen Zink Citrat (25 mg). Nichts geht jedoch unter Obst und Gemüse . Wie das bestenfalls aussieht, seht ihr Anhand meines letzten Blutbildes welches ich euch als Referenz nicht vorenthalten möchte.

 

 

Ich wünsche euch viel Erfolg dabei :).

 

PatFit

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben